Cookie-Richtlinie

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die die von den Benutzern besuchten Websites an ihre Endgeräte senden, wo sie gespeichert werden, bevor sie bei späteren Besuchen erneut an dieselben Websites übertragen werden.

So ändern Sie die Cookie-Einstellungen

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch, aber der Benutzer kann die Einstellungen normalerweise ändern, um diese Funktion zu deaktivieren. Es ist möglich, alle Arten von Cookies zu blockieren oder nur einige zu akzeptieren und andere zu deaktivieren. Im Abschnitt „Optionen“ oder „Einstellungen“ im Browsermenü können Sie den Empfang von Cookies und anderen Technologien zur Benutzerverfolgung verhindern und vom Browser eine Benachrichtigung über die Aktivierung dieser Technologien erhalten. Alternativ können Sie auch den Abschnitt „Hilfe“ der Symbolleiste konsultieren, die in den meisten Browsern vorhanden ist.

Sie können den von Ihnen verwendeten Browser auch aus der folgenden Liste auswählen und den Anweisungen folgen:

Internet Explorer:

http://windows.microsoft.com/it-IT/internet-explorer/delete-manage-cookies 
Google Chrome:

://support.google.com/chrome/answer/95647
Mozilla Firefox:

http://support.mozilla.org/it/kb/Gestione%20dei%20cookie
Oper: http://help.opera.com/Windows/10.00/it/cookies.html

Safari: https://support.apple.com/kb/PH19255
Android: https://support.google.com/chrome/answer/95647
iOS-Safari: https://support.apple.com/it-it/HT201265 Windows Phone:

http://windows.microsoft.com/it-it/internet-explorer/delete-manage-cookies
Für weitere Informationen zu Cookies und zur Verwaltung von Cookie-Einstellungen (Erst- und/oder Drittanbieter-Cookies) werden Benutzer auch gebeten, die Plattform www.youronlinechoices.com zu besuchen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Deaktivierung von Navigations- oder Funktionscookies zu Fehlfunktionen der Website und/oder einer Einschränkung des angebotenen Dienstes führen kann.

Von dieser Website verwendete Cookies und ihre Zwecke

Diese Website verwendet die folgenden technischen Cookies/Cookies von Drittanbietern, die nach dem Zugriff auf die Website automatisch für die jeweils angegebenen Zwecke installiert werden:

  • – MC_PLUMS_LOGIN, MC_USER_INFO, MC_USER_PROFILE, OptanonAlertBoxClosed, OptanonConsent, optimierendEndUserId, _mcid – technische Cookies, die mit der Funktionsweise des Newsletter-Anmeldeformulars auf der vom MailChimp-Dienst angebotenen Website verbunden sind. Weitere Informationen finden Sie unter Mailchimp-Datenschutzrichtlinie.
  • – _ga, _gat_gtag_UA_*, _gid, – Statistik-Cookies von Drittanbietern, die mit der Funktionalität des Google Analytics-Tools zur Anzeige statistischer Daten über Website-Besucher (Herkunft, Gerät, Betriebssystem usw.) in aggregierter Form verknüpft sind. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzrichtlinie von Google Analytics. Um zu verhindern, dass Google Analytics Ihre Informationen verfolgt, können Sie das entsprechende herunterladen Add-on zur Deaktivierung.
  • – datr, fr, reg_ext_ref, reg_fb_ref, reg_fb_gate, sb, wd; – Statistik-Cookies von Drittanbietern, die es Ihnen ermöglichen, Konvertierungen zu überwachen, die auf der Website aufgrund von auf Facebook geschalteten Werbeanzeigen stattfinden. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutzrichtlinie für Facebook-Pixel.
  • – cb-fähig, XSRF-TOKEN,  – Technische Cookies im Zusammenhang mit der Funktionsweise der Website (Login-Verwaltung, Sitzungsverwaltung usw.).

Rechte des Interessenten

Gemäß Art. Gemäß Artikel 7 des Datenschutzgesetzes hat der Interessent jederzeit das Recht, eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der ihn betreffenden Daten zu erhalten und deren Inhalt und Herkunft zu erfahren, deren Richtigkeit zu überprüfen oder deren Ergänzung, Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen. Sie haben außerdem das Recht, die Löschung, Anonymisierung oder Sperrung rechtswidrig verarbeiteter Daten zu verlangen sowie aus berechtigten Gründen Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender Daten einzulegen. Die entsprechenden Anfragen sind an CrazyPizza.it zu richten

Gesetzesdekret vom 30. Juni 2003, Nr. 196 KODEX ZUM SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

Art. 7. Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und andere Rechte

1. Der Interessent hat das Recht, eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten, auch wenn diese noch nicht registriert sind, und deren Mitteilung in verständlicher Form.

2. Der Interessent hat das Recht, folgende Angaben zu erhalten:
a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;
b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung;
c) der angewandten Logik im Falle einer Verarbeitung mit Hilfe elektronischer Instrumente;
d) die Identifikationsdaten des Eigentümers, der Geschäftsführer und des gemäß Artikel 5 Absatz 2 benannten Vertreters;
e) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können oder die in ihrer Eigenschaft als benannte Vertreter im Staatsgebiet, Manager oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.

3. Der Interessent hat das Recht zu erhalten:
a) die Aktualisierung, Berichtigung oder bei Interesse die Ergänzung der Daten;
b) die Löschung, Umwandlung in anonymisierte Form oder Sperrung von Daten, die rechtswidrig verarbeitet wurden, einschließlich solcher, deren Aufbewahrung im Hinblick auf die Zwecke, für die die Daten erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist;
c) eine Bescheinigung darüber, dass die in den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge, auch hinsichtlich ihres Inhalts, denjenigen zur Kenntnis gebracht wurden, denen die Daten mitgeteilt oder verbreitet wurden, außer in dem Fall, in dem dies erforderlich ist sich als unmöglich erweist oder den Einsatz von Mitteln erfordert, die offensichtlich in keinem Verhältnis zum geschützten Recht stehen.

4. Der Interessent hat das Recht, ganz oder teilweise Einspruch zu erheben:
a) aus legitimen Gründen gegen die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten, auch wenn diese dem Zweck der Erhebung entsprechen;
b) auf die Verarbeitung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke der Zusendung von Werbe- oder Direktverkaufsmaterial oder zur Durchführung von Marktforschungen oder kommerzieller Kommunikation.

Art. 7. Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und andere Rechte

Art. 13. Informationen

1. Der Interessent oder die Person, von der die personenbezogenen Daten erhoben werden, wird zuvor mündlich oder schriftlich über Folgendes informiert:
a) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung, für die die Daten bestimmt sind;
b) der obligatorische oder fakultative Charakter der Bereitstellung der Daten;
c) die Folgen einer möglichen Antwortverweigerung;
d) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können oder die als Verantwortliche oder Beauftragte davon Kenntnis erlangen können, und den Umfang der Verbreitung der Daten selbst;
e) die in Artikel 7 genannten Rechte;
f) die Identifikationsdaten des Eigentümers und, falls benannt, des Vertreters im Staatsgebiet gemäß Artikel 5 und der verantwortlichen Person. Wenn der Eigentümer mehrere Manager benannt hat, wird mindestens einer von ihnen angegeben und der Standort des Kommunikationsnetzwerks oder die Methoden angegeben, mit denen die aktualisierte Liste der Manager leicht gefunden werden kann. Wenn eine Person benannt wurde, die dafür verantwortlich ist, dem Interessenten im Falle der Ausübung der in Artikel 7 genannten Rechte zu antworten, wird diese Person angegeben.

2. Die in Absatz 1 genannten Informationen enthalten auch die in den besonderen Bestimmungen dieses Gesetzes vorgesehenen Elemente und dürfen nicht die Elemente umfassen, die der Person, die die Daten bereitstellt, bereits bekannt sind oder deren Kenntnis die Erfüllung durch eine öffentliche Stelle konkret behindern könnte. von Inspektions- oder Kontrollfunktionen, die zum Zwecke der Verteidigung oder Sicherheit des Staates oder zur Verhütung, Aufdeckung oder Unterdrückung von Straftaten durchgeführt werden.

3. Der Garantiegeber kann mit seiner eigenen Bereitstellung vereinfachte Methoden für die Bereitstellung von Informationen, insbesondere durch telefonische Unterstützung und Informationsdienste für die Öffentlichkeit, festlegen.

4. Wenn die personenbezogenen Daten nicht beim Interessenten erhoben werden, werden die in Absatz 1 genannten Informationen, einschließlich der Kategorien der verarbeiteten Daten, dem Interessenten zum Zeitpunkt der Datenerfassung oder, wenn ihre Mitteilung erwartet wird, mitgeteilt. spätestens bei der ersten Kommunikation.

5. Die in Absatz 4 genannte Bestimmung gilt nicht, wenn:
a) Die Daten werden auf der Grundlage einer durch Gesetz, Verordnung oder Gemeinschaftsrecht festgelegten Verpflichtung verarbeitet.
b) Die Daten werden zum Zwecke der Durchführung von Abwehruntersuchungen gemäß dem Gesetz vom 7. Dezember 2000, Nr. verarbeitet. 397, oder in jedem Fall zur Geltendmachung oder Verteidigung eines Rechts vor Gericht, sofern die Daten ausschließlich für diese Zwecke und für den für ihre Verfolgung unbedingt erforderlichen Zeitraum verarbeitet werden;
c) die Information des Interessenten den Einsatz von Mitteln erfordert, die der Garantiegeber durch die Anordnung geeigneter Maßnahmen für offensichtlich unverhältnismäßig zum geschützten Recht hält oder sich nach Ansicht des Garantiegebers als unmöglich erweist.

5-bis Die in Absatz 1 genannten Informationen sind nicht erforderlich, wenn von Interessenten spontan Lebensläufe zum Zwecke der möglichen Begründung eines Arbeitsverhältnisses eingehen. Beim ersten Kontakt nach der Zusendung des Lebenslaufs ist der Eigentümer verpflichtet, dem Interessenten, auch mündlich, eine kurze Information zu übermitteln, die mindestens die in Absatz 1, Buchstaben a), d) und f genannten Elemente enthält ).